Das Ehrengrab
Tanja
(kommt von einem Besuch auf dem Waldfriedhof an der Trakehner Allee zurück):
"Max, ich war heute nach längerer Zeit wieder auf dem Friedhof, um meine verstorbenen Angehörigen zu besuchen. Dabei bin ich auch an dem kleinen See entlang gegangen, der in der Mitte des Friedhofs ganz unten liegt. Da gibt es ja Ehrengräber des Senats von Berlin! Auf den Grabsteinen habe ich dort viele bekannte Namen von Künstlern und Schriftstellern entdeckt. Auf einem Grabstein habe ich dann die Namen Hermann Minkowski und Oskar Minkowski gelesen.
Minkowski, das war doch kein Künstler; das hat doch etwas mit unserem Diabetes zu tun? Max, Du weißt doch immer alles so gut."
Max:" Ja, Tanja; das sind die Brüder Minkowski. Hermann Minkowski war ein Mathematiker und Physiker, der rechnerisch Vorstellungen entwickelt hat – so ganz genau kann ich Dir das auch nicht erklären –, auf denen später Albert Einstein seine Relativitätstheorie aufbauen konnte. Manche sagen etwas salopp 'Ohne Minkowski keinen Einstein'.
Sein jüngerer Bruder Oskar Minkowski hat als Mediziner die grundlegenden Untersuchungen durchgeführt, die zur Entdeckung des Pankreas-Diabetes führten."
Tanja: "Dann verdanken wir ihm sozusagen unser Überleben."
Max. "Indirekt schon. Denn seine Entdeckung war der Anlass, in der Bauchspeicheldrüse nach einer Substanz zu suchen, die den Blutzucker senkt. Das führte dann, wie Du weißt, zur Entdeckung des Insulins."
Tanja: "Deswegen ist es also auch ein Ehrengrab des Senats von Berlin."
Max: "Ja schon, aber leider ist der Ehrengrabstatus im Juni 2014 erloschen. Er wurde vom Senat von Berlin nicht verlängert. Ein Ehrengrabstatus wird nur für 20 Jahre vergeben."
Tanja (spöttisch):" Eine Ehre erlischt in Berlin also nach 20 Jahren?"
Max: "Beim Berliner Senat schon!"
Tanja (entrüstet): "Na ja,- die Berliner galten früher als ‚helle‘; dann waren sie ‚arm - aber sexy‘ und jetzt -durch die Flughafenmisere- gelten sie nur noch als d..." (Max unterbricht sie vorsichtshalber und fällt ihr ins Wort.)
Max (spöttisch): "….jetzt wieder als ‚helle‘ . Wenn man sparen muss und sich andere nicht an den Schulden beteiligen lassen wollen, streicht man halt erst einmal solche Ausgaben wie zum Beispiel die Kosten für die Pflege eines Ehrengrabes."
Tanja (empört): "Aber das ist doch nicht ‚helle‘ "!
Max (sarkastisch):" Nein, das Streichen selbst nicht, - aber die Begründung *dazu."
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
*Auszug

im Mai 2013

html