Meininger Erklärung

Die Institutionalisierung von Diabetes Deutschland im Sinne eines übergeordneten Dachverbandes unter Beibehaltung der Selbstständigkeit der einzelnen Mitgliedergesesellschaften scheiterte. Dem Vernehmen nach wurde der Deutsche Diabetiker Bund (DDB) als größter und bedeutendster Betroffenenverband bei den Gründungsgesprächen vom Vorstand der Deutschen Diabebetes-Gesellschaft (DDG) derart brüskiert, dass er die Verhandlungen abbrach.
DDG und VDBD gündeten daraufhin gemeinsam den Verein diabetesDE, in dem nun anstelle von Diabetes Deutschland die ursprünglichen Zwecke von Diabetes Deutschland vweiter verfolgt werden sollen. Um den DDB nun doch noch in irgendeiner Form zu einer Mitarbeit zu gewinnen, wurden erneut Gespräche mit dem DDB aufgenommen. Das Ergebnis dieser Gespräche wurde in der "Meininger Erklärung" niedergelegt.
Innerhalb des DDB scheint die Meinungsfindung über die Vorschläge in der "Meininger Erklärung" allerdings noch nicht abgeschlossen zu sein. Dem Vernehmen nach sollen Anfang 2011 oder im Frühjahr 2011 erst einmal innerhalb des DDB Gespräche über eine mögliche Zustimmung zur "Meininger Erklärung" geführt oder über Änderungsvorschläge beraten werden.
Die "Meininger Erklärung" finden Sie hier.