Rapid-Report

 (Diesmal der Kommentar zuerst)

 Warum ein Report, der am 22. Februar 2005 in Auftrag gegeben und am 6.Juni 2011 nach mehr als sechs Jahren veröffentlich wurde, um die Ergebnisse der ACCORD-, ADVANCE- und VAT- Studien, um nur die neueren zu nennen, die zum ich weiß nicht wievielten mal bereits wiedergekäut worden sind (es gab in den letzten Jahren keinen diabetologisch angehauchten Kongress, bei dem sie nicht diskutiert wurden - die Karawane ist längst weiter gezogen- ), jetzt als Rapid -Report ( Retard hätte besser gepasst) erscheint, sei dahingestellt.

Mancher braucht eben länger, um sich an den Satz zu erinnern:

Am Anfang einer jeden Diabetestherapie steht

die -individuell ausgerichtete- Therapiezielplanung.

 

Am 05.07.2011 erschien nachfolgende Pressemitteilung des IQWiG https://www.iqwig.de/index.1313.html
(Nutzen einer nornmahen Blutzuckersenkung bleibt unklar)

Unter der Bezeichnung „[A05-07] Nutzenbewertung einer langfristigen, normnahen Blutzuckersenkung bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ-2 –Rapid Report“ ist als Bericht der Bemühungen des IQWiG eine Kurzfassung und eine Langfassung zu finden.
Zum Fazit des IQWiG, dass für keinen der hier untersuchten patientenrelevanten Endpunkte ein Schaden bzw. Nutzen einer „normnahen“ Blutzuckersenkung belegt sei, sind Stellungnahmen der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und und Kommentare in der Ärzte-Zeitung , u.a. von Prof. Hellmut Mehnert zu finden.