The "Glucose Pentagon": Assessing Glycemic Control of Patients with Diabetes Mellitus by a Model Integrating Different Parameters from Glucose Profiles.

Kommentar.
Mit zunehmendem Einsatz von CGM-Systemen, die in absehbarer Zeit zumindest bei insulinspritzenden Diabetikern die punktuelle BZ-Selbstkontrolle mittels Teststreifen ablösen dürften, gilt es, die anfallende Datenmengen über die bloße Sichtung der 24-Std-BZ-Kurven hinaus zu verarbeiten. Hier könnte in Zukunft eine integrierte Auswertung der Daten in Form einer polygonalen Darstellung wie dem hier dargestellten "Pentagon" hilfreich sein.
Angedachte Langzeitstudien dürften interessant werden, zumal das Modell auf andere Parameter des metaboliscchen Syndroms ausgedehnt werden könnte.
P.Bottermann
16.06.2009